Herrendüfte auf dem Vormarsch

Markendüfte in Pflegeprodukten werden auch bei Männern immer beliebter. Neben After Shave und Duschgel, hält nun auch das Herrenparfüm Einzug in den Kosmetikschrank.

Während von Damen seit jeher langanhaltende und intensive Duftelixiere genutzt werden, gaben Männer bis vor zehn Jahren dem eher flüchtig duftenden Eau de Toilette (4 bis 8% Parfümöl Anteil) und dem leicht parfümierten Rasierwasser den Vorzug. Eau de Parfum, mit einem Parfümöl Anteil von 8 bis 15%, galt als ein Pflegeprodukt für Frauen. Viele Männer hatten die Auffassung, dass ein intensiv duftendes Parfüm nichts für echte Männer sei und den maskulinen Eigengeruch zu sehr überdecke.
Doch diese Zeiten sind vorbei, zur Freude vieler Frauennasen.
Heute gehört das Eau de Parfum auch für den Mann zur gewohnten Körperpflege. Über 50% der Männer in Deutschland benutzen bereits täglich ein Herrenparfum.
Männer bleiben jedoch, im Gegensatz zu Frauen, gerne beim langjährig gewohnten Duft. Sie sind weniger an neuen saisonalen Duftkreationen interessiert und nicht so experimentierfreudig, was den eigenen Duft angeht.
Dies haben auch die Parfümhersteller erkannt und bringen ihre Markendüfte mit Hilfe diverser Pflegeprodukte auf den Markt. So kann „Mann“ bei seinem Lieblingsduft zwischen After Shave, Eau de Toilette und Eau de Parfum wählen. Auch Deodorant, Duschgel und Bodylotion sind im gewohnten Lieblingsduft erhältlich.

Auswahl günstiger Herrendüfte auf: https://www.parfuemfuerdich.de/herrenparfuem/

Einige der beliebten Herrendüfte sind zu Kultmarken herangewachsen und haben im Lauf der Jahre nicht an Wirkung verloren.
Welche Frau erinnert sich, bei einem bestimmten Geruch, nicht sofort an die Bilder aus einer Parfümwerbung mit gut gebauten und attraktiven Männern, die bei Dämmerung dem Meer entsteigen oder leicht bekleidet auf einem Pferd den Strand entlang reiten. Und welcher Mann möchte mit dem Tragen dieses Duftes nicht derartige Bilder in seinem Umfeld hervorrufen. Genau diese Effekte veranlassen viele Männer dazu, ein Parfüm oder Eau de Toilette zu kaufen. Viele möchten mit dem Tragen eines bestimmten Markenduftes eine positive Aura ausstrahlen und eine Atmosphäre von Attraktivität und Glamour verbreiten.

Wenn es um die Duftrichtung geht, dann bevorzugen die meisten Männer seit jeher würzige und holzige Duftnoten. Aber auch frische und aromatische Duftnoten liegen beim sportiven Mann voll im Trend.

Die beliebtesten Herrendüfte auf: https://www.parfuemfuerdich.de/content/die-beliebtesten-duefte/

Das Angebot für Herrenparfüm ist mittlerweile fast ebenso groß, wie das für Damenparfüms. Und wer die Wahl hat, hat auch häufig die Qual. So gut es auch sein mag, dass auch Männer immer mehr zu Parfüms und Duftwässerchen bei der täglichen Körperpflege greifen, so können auch sie sprichwörtlich daneben greifen. Dabei gelten für Männer die gleichen Regeln, wie für Frauen. Der Anlass bestimmt die jeweilige Parfümauswahl.
Nicht immer ist es von Vorteil, wenn man seinen allseits bekannten Lieblingsduft zu jeder Situation aufträgt. Beispielsweise kann ein intensiv würziges Eau de Parfum bei sportlichen Aktivitäten, wie dem Joggen im Park oder dem Besuch eines Fitnessstudios, lästig und aufdringlich wirken. Und schnell fühlt man sich in seiner eigenen Haut, oder besser gesagt mit seinem eigenen Geruch, nicht mehr wohl. Eine vermehrte Transpiration beeinflusst zudem die im Parfüm enthaltenen Duftnuancen, manchmal auch zum Negativen. Daher ist es gerade in sportlichen Situationen besser, wenn man zu einem leichteren, frischen Duft in Form eines Eau de Toilette oder After Shave greift.
Auch im Alltag, im Büro und im Restaurant gilt, weniger ist mehr. Dichte Duftwolken sind in diesen Situationen nicht angebracht und werden vom Umfeld häufig als penetrant und unangenehm empfunden.
Auf Partys und in Bars hingegen ist die Luft ohnehin etwas dicker und da darf „Mann“ auch ruhig etwas dicker auftragen. Intensive würzige und aromatische Herrenparfüms sind dort die richtige Wahl.

Infos zu Duftfamilien auf: https://www.parfuemfuerdich.de/parfuemlexikon/duftfamilien/

Welche Düfte zu einem passen, dass muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden. Wichtig ist, dass man sich mit dem Duft wohl fühlt und ihn auch an sich selbst gut riechen kann. Am besten ist es, wenn man sich vor dem Kauf über die Parfüms informiert. Zum Beispiel, welche Duftnuancen das Parfüm verströmt und welche Duftbausteine in Kopfnote, Herznote und Basisnote enthalten sind. Wer mit seinem Parfüm voll im Trend liegen möchte, der kann sich zudem über angesagte Parfum Neuheiten und Top Herrendüfte im Internet informieren, bevor man in einem Ladengeschäft von zu vielen Düften auf einmal überfordert wird.

Die verschiedenen Parfüm – Duftbausteine auf: https://www.parfuemfuerdich.de/parfuemlexikon/duftbausteine/

Interessantes und Wissenswertes über Lieblingsdüfte und Duftkonzepte erhält man bei parfuemfuerdich, einer sehr gut sortierten und günstigen Internet Parfümerie mit einer großen Auswahl an Herrendüften und Pflegeprodukten für Männer.

Online Parfümerie Parfüm für Dich
Andre Schilling
https://www.parfuemfuerdich.de

 

Tags:
Keine
Datum:
Samstag, 8. Juli 2017, 14:07 Uhr
Kommentar abgeben

» Besondere Hinweise für Spammer

Die E-Mailadresse in den Angaben benötigen wir zur Anzeige Ihres persönlichens Gravatars. Sollten Sie bisher noch keinen Gravatar nutzen, können Sie sich kostenlos auf Gravatar.com für die Nutzung registrieren.

Kostenlos zum Mitnehmen

Unsere Artikel, Einträge und die Kommentare können Sie per RSS-Feed abonnieren.

Durch einen Klick auf die Icon können Sie diese Seite mit den Nutzern des jeweiligen sozialen Netzwerkes teilen.

Es wurden leider keine passenden Einträge gefunden

© www.Deine-Links.net :: Firmenverzeichnis, Webkatalog, Pressemitteilungen & mehr  

powered by Comprosulting - IT & Media Solutions